«Das Buch ‹Der erste Tag vom Rest meines Lebens› ist so humorvoll geschrieben, dass ich einige Male laut lachen musste. Übersetzerin Esther Hansen hat es geschafft, den Sprachwitz vom Italienischen ins Deutsche zu übertragen – sie ist für mich eine wahre Künstlerin.»

Yvonne Bugmann,
Redaktorin


Zuger Übersetzer-Stipendium 2017
an Eveline Passet
Anerkennungspreis an Andreas Nohl

Das elfte Zuger Übersetzer-Stipendium in der Höhe von SFr. 50’000 geht an Eveline Passet (Berlin) für die Übersetzung der Tagebücher von Michail Prischwin. Die geplanten vier Bände erscheinen im Guggolz Verlag (Berlin).
Den Zuger Anerkennungspreis in der Höhe von SFr. 10'000 erhält Andreas Nohl (Augsburg). Er übersetzt für dtv die Werke von Edgar Allan Poe.
Die Preisverleihung findet am 11.6.2017 in Zug statt.
mehr Infos
Zuger Übersetzer Buch

Bestellung Jubiläumsbuch

zum Bestellformular
to top